La Dragonera

Abfahrt mit Auto nach Sant Elm. In Sant Elm kann man das Boot Margarita um 10.15 nehmen (erste Abfahrt des Tages-ausgenommen Sontags) das Sie bis zur Insel la Dragonera bringt. Dort gibt es drei verschiedene Wanderwege auszuwählen. Um 15.00 Uhr fährt das letzte Boot zurück nach Sant Elm. Der Ausflug mit dem Boot kostet ± 10 Euro (Selbstbezahlung).

Die Insel la Dragonera liegt im westlichsten Teil von Mallorca, getrennt von einer Meeresenge von 700 Meter von Sant Elm, und seit 1988 Eigentumsveröffentlicht, nachdem Bauverbot erhoben wurde. Die Insel hat einen Durchmesser von 4 Kilometer und ist seit 1995 ein Naturschutzpark. Der höchste Punkt der Insel ist über 360 Metern.

Bewohnt von zahlreichen Sortentiere und -pflanzen, ohne jedlichen Verkehr und ohne Stromnetze , ist es ein Paradies der Ruhe und des Friedens, nur gestört durch die Schreie der Möven und die verschwiegenen Bewegungen der Sargantanes, die einheimischen kleinen Eidechsen der Insel.

Es gibt drei verschiedene Wanderwege, die im Hafen Cala Ladó beginnen:

a) bis zum alten Leuchtturm, gelegen an der höchsten Spitze des Berges, Na Pópia. Es war damals sehr schwierig diesen Leuchtturm zu konstuieren, da im Jahre 1852 nicht sehr viele Hilfsmittel zur Verfügung waren. Nach der Eröffnung im Jahre 1852 war der Leuchtturm nur bis 1910 in Betrieb, weil der häufige Nebel in den Gipfeln die Sicht oft verhinderte. Es ist ein ziemlich schwierige Wanderung von 3.8 Kilometern, und bis zu 352 Höhen Meter. In bis zu drei Stunden kann man aber die Wanderung hinter sich legen.

b) bis zum Leuchtturm der Tramuntana (Nordwind), leichte 1.7 Kilometer, maximum 65 Höhenmeter, Hin-und Rückweg ungefähr eine Stunde.

c) bis zum Leuchtturm von Llebeig (Südwestwind), einfache 4.5 Kilometer, bis zu 121 Höhenmeter, Hin-und Rückweg 2 Stunden und 40 Minuten.